Erfolgreiche Bergtour zum Gr. Priel

25.06.2012, mit Fotogalerie

Erfolgreiche Bergtour zum Gr. Priel
Thomas Göbl, Bernhard Brunthaler, Markus Skorsch und Gerald Skorsch (v.l.n.r.) am Gipfel des Gr. Priel
Eine kleine Gruppe der SPORTUNION Löwenkeller Paudorf machte sich vergangenen Freitag 22.6. um 14:00Uhr auf den Weg nach Hinterstoder (OÖ), um den Gr. Priel – mit 2.515m – den höchsten Berg Oberösterreichs – zu besteigen.
 
Bereits der Aufstieg zum Prielschutzhaus gestaltete sich sehr kräfteraubend, wurde aber nach rund 3h Gehzeit und Überwindung von über 800hm gut bewältigt. Nach dem Abendessen konnte mit einem Bier und dem landestypischen Zirbenschnaps auf die Tagesetappe angestoßen werden.
 
Die Nacht auf Samstag im Dachgeschoss-Matratzenlager wurde von starkem Regen begleitet, der bis nach dem Frühstück anhielt. Um 9:30Uhr brach die Gruppe vom Prielschutzhaus auf den Gipfel, der Dank der klaren Sicht während des Aufstieges fast permanent zu sehen war, auf. Anfangs über eine steile Bergwanderroute, später über Schneefelder und durch felsige Kletterpassagen führte der Weg auf den Gipfelgrat. Um 13:00Uhr konnte doch einigermaßen erschöpft der Gipfel des Gr. Priel auf 2.515m erreicht werden.
 
Nach einer ausgiebigen Gipfelrast ging es wieder abwärts. Die Schneefelder waren rasch hinab gerutscht, aber der weitere Abstieg gestaltete sich aufgrund der schwindenden Kräfte als eher schwierig. Als um 19:00Uhr das Polsterstüberl im Talschluss erreicht war, konnten auch die max. 10°C Wassertemperatur nicht von einem erfrischenden Sprung in die Krumme Steyr abhalten.
 
Fazit: Eine doch sehr anstrengende Tour, bei der die beeindruckenden Naturerlebnisse und der einzigartige Fernblick vom Gipfelgrat für die Strapazen des Auf- und Abstieges mehr als entschädigten.